Startseite
    Alltag
    Veranstaltungen
    Alter Blog
  Über...
  Archiv
  Die blaue Liste
  Die rote Liste
  Hanz' beste Hits
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Dr. Mark Fredrichs
Letztes Feedback

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

http://myblog.de/hanz-is-lustig

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich bin zurück

Ich weiß, ich weiß, ich bin fürchterlich. Mehrmals versprach ich schon längst überfällige Geschichten zu erzählen und nie hielt ich es ein. Bis jetzt!

Gott sei Dank habe ich mein kleines Notizheftchen, ansonsten hätte ich schon längst wieder vergessen, dass ich vor einer Ewigkeit mit dem Sporteln wieder angefangen hatte. Zwei Nachmittage lang verausgabte ich mich in meinem Zimmerchen, tanzte Zumba und ließ mich von Billy drillen. Billy ist der Leiter des BootCamps für zu Hause, aber auf mich wirkt er manchmal eher wie ein Motivationslehrer, der ständig was von Energie, Team- und Kampfgeist erzählt, ehe er allen 10 Liegestütze androht, wenn sie nicht laut mitzählen - "Wir bringen Power in eure Bauchmuskeln!" Wesentlich mehr Spaß machen mir da meine kleinen spontanen Tanzpartys, die ich für mich alleine schmeiße.

Dann sah ich mir noch letztens den Film an, der früher alle meine Alpträume mit gruseligen Szenarien nährte - "The Ring". Es gab eine Zeit, da bekam ich kein Auge zu, weil Samara mir einfach nicht aus dem Kopf ging und ich jeglichen Gedanken an sie vermeiden wollte. Ja selbst die "Scary Movie"-Verarsche konnte ich nur mit zusammen gekniffenden Augen anschauen. Doch seit dem ist einige Zeit vergangen und ich wagte den Versuch erneut. Ich sah mir alles an, schaute nicht weg und nach dem ersten folgte sogleich der zweite Teil. Am Ende war ich gelangweilter als vorher und überzeugt davon, dass ich mir gerade 3 Stunden Quatsch gegeben hatte.

Am nächsten Tag ging ich einkaufen und erinnerte mich an Rachel und Aidan, welcher Samara gerade als Fleischanzug diente. Die beiden hatten es sich nämlich im Laufe des Films vor dem Fernseher "gemütlich" gemacht und dabei ein Erdnussbutter-Jam-Sandwich verputzt. Das wollte ich auch, also das Sandwich. Nun zählt Erdnussbutter auch zu meinem Repertoire und ich kann nicht sagen, ob ich es geil oder eklig finde. Auf jeden Fall klebrig. Ich werde mich der ganzen Materie noch mal näher widmen.

Eine kleine Sache erzähle ich noch, bevor ich mich wieder den Tagebüchern der Vampire widme. In meinem letzten Eintrag berichtete ich ja relativ euphorisch von "O.C. California". Die Begeisterung bezieht sich wirklich nur auf die erste Staffel. Momentan stecke ich gerade in der dritten fest und komme einfach nicht weiter. Stattdessen widmete ich mich noch einmal "Friends" und nach Ilkas aufreibenden Berichten nun den TV-Vampiren. Ab und zu schalte ich auch mal den Fernseher an und stolpere dann über so Klassiker wie "Die Dinos" oder "Mr. Bean". Bei den Dinos lag letztens der Fokus auf dem beginnenden Wachstum des Schwanzes von Charlene, der Tochter. In der Dinowelt bedeutet dies wohl so viel wie: sie kommt in die Pubertät. Dementsprechend wurde ständig über wachsende, wunderschöne oder kräftige Schwänze geredet. Jeder der diese eine Kika-Zeichentrickserie kennt, kann sich ungefähr vorstellen, wie das geklungen haben muss. Ich würde wirklich gerne wissen, was ich mir damals als Kind dabei gedacht habe.

Wie dem auch sei. Es ist schon spät und dunkel. Ich kann nicht mehr vernünftig aus dem Fenster gucken, um meine Kreativität anzutreiben. Deshalb verschiebe ich die restlichen Geschichten auf morgen. Aber ich bin hoch motiviert! Baba

P.S.: Wenn ich eines aus diesem Eintrag gelernt habe, dann dass ich zu viel Blödsinn gucke.
11.6.15 23:05
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung