Startseite
    Alltag
    Veranstaltungen
    Alter Blog
  Über...
  Archiv
  Die blaue Liste
  Die rote Liste
  Hanz' beste Hits
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Dr. Mark Fredrichs
Letztes Feedback
   2.09.17 15:39
    Bfhuwe fwbihfwei wbfeihf
   2.09.17 15:48
    Uhwefwi ufhweifhw wnfjwe
   26.06.18 10:22
    Es ist ebenfalls der Arz

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

https://myblog.de/hanz-is-lustig

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Die erste Schulwoche...

So, eine Woche Schule ist nun um und ich gebe mal ein kleines Resümee.
Freitag war wie gesagt der erste Schultag und ich war überhaupt nicht erfreut.
Ganz und gar nicht. Vorallem gefiel mir nicht, dass ich keinen Plan hatte, wo wir die ersten beiden Stunden Unterricht haben.
Somit lief ich ein bisschen wirr durch die Schule und schrieb Ilka dann letztendlich eine SMS, die mir sagte, wo ich hin müsse.
Mit 10 Minuten Verspätung kam ich dann an und bekam dann natürlich auch den beschissensten Platz.
War aber eigentlich auch egal, da der Lehrer nach 5 Minuten ging und erst 5 Minuten vor Stundenende wieder kam. Während seiner Abwesenheit aß ich und plauderte so ein bisschen. Was man halt so macht.
Die anderen aus der Klasse verabredeten sich allerdings schon um fürs Abi zu lernen. Dann im 2. Halbjahr. Ist ja auch das erste was am 1. Schultag geklärt werden muss. Ganz klar.

Dann hatten wir Geschichte und ich mag Geschichte. Der Lehrer ist auch okay, also gibt es eigentlich nichts zu meckern.
Nach der 4. war dann auch schon Ende, denn Deutsch fiel aus und da sah ich es nicht ein, den Sportunterricht in der 7. und 8. zu besuchen. Ich habe gehört, das die sowieso nach einer viertel Stunde gehen durften...

Abends gingen Mattie und ich dann betrunken ins Kino um "Freche Mädchen 2" anzuschauen. Das war auch äußerst witzig und mit Alkohol sowieso noch mehr. Gott sei Dank war der Film nicht so gut besucht, sodass Mattie mit ihren Eltern telefonieren konnte, Bilder mit Blitz schießen konnte und ich mit Ilka noch per Handy ein Treffen ausmachen konnte. Niemand hatte sich über uns beschwert. Vielleicht hinten rum, aber was interessieren mich solche Feiglinge?
Nach dem Film zogen wir dann zum Mais und waren etwas angedüdelt. Leider war es noch hell und man kam sich vor, wie ein versoffener Teenager. Egal.

Am Mais angekommen, sahen wir dann auch schon die bekrückte Ilka und wir gingen hinein. Dort gab es Cocktails und irgendwann tauchten Volker und sein Kumpel auf. Ich konnte beide nicht leiden, aber Ilka und Mattie unterhielten sich angeregt mit den beiden. Oder zumindest mit Volker, denn sein dicklicher Kumpel gab lieber Drinks aus. Ich bekam einen Sauren spendiert. Pah. Da wurde mir erstmal wieder richtig bewusst wie ekelig das Zeug schmeckt. Wahnsinn, hätte Mattie nicht Chips zum Nachessen gehabt... Wer weiß, was passiert wäre.
Gegen 10 wurde Marth abgeholt und Ilka und ich unterhielten uns dann noch mit Max und Stephan. Und irgendwann war dann auch schon halb 12 Uhr, was gar nicht so schlecht war, da wir beide müde waren und ich überhaupt keine Lust hatte mich mit Josep auseinanderzusetzen, der gerade hereingeschneit kam.

Ilka wurde von ihrer Mama abgeholt und ich machte mich auf den Weg zu meinem Fahrrad. Dort hatte ich dann ein paar ernsthafte Probleme mit meinem blöden Fahrradschloss, sodass ich meine Eltern anrufen musste, die mich abholten. Ich war echt angepisst und musste auch etwas weinen. Da fahre ich extra mit dem blöden Fahrrad und dann kriege ich dieses blöde Schloss nicht auf. So'n Scheiß.

Samstag. Was habe ich Samstag gemacht? Ich glaube mir ging es ziemlich gut, aber ich habe nichts gemacht. Genau wie Sonntag. Mir fällt zumindest nichts ein.

Aber Montag. Montag hatten wir wieder Schule. Erst Englisch, das war öde und ich hatte Hunger. Und was für einen. Normalerweise frühstücke ich ja nicht zu Hause, sondern in den ersten beiden Stunden in der Schule. Doch dieses Mal funktionierte es nicht. Ich stand zu sehr unter Beobachtung. So konnte ich nur 3, 4 Mal von meinem Brot abbeißen. Definitiv zu wenig.
Und dann kam die Pause und wahrscheinlich auch die Konsequenz der ganzen Hungergeschichte.
Denn kurz bevor die Pause endete wurde mir furchtbar schlecht und ich denke ich bekam so etwas wie einen Schwächeanfall.
Auf dem Weg ins Gebäude musste ich mich kurz setzten, da mir furchtbar heiß war und ganz schummrig. Irgendwann hörte ich nur noch ganz schlecht und alles schien fiel zu hell und verschwommen zu sein.
Ich kämpfte gegen mein Würgen an und irgendwann waren dann endlich alle Schüler reingegangen und mir ging es etwas besser, sodass ich wieder aufstehen konnte. Ich ging dann los, machte aber einen kleinen Abstecher hinter den Busch und übergab mich. Unfassbar, oder? Danach ging es mir aber wieder gut. Den ganzen weiteren Tag über ging es mir gut und die darauf folgenden auch. Deshalb kommt mir dieser Schwächeanfall so unwirklich vor, weil er so plötzlich kam und so plötzlich ging, aber Merle war dabei. Sie kanns bezeugen, also muss es passiert sein. Das war was. So kacke wie in diesen 10 Minuten ging es mir echt schon ewig nicht mehr.

Naja, auf jeden Fall gingen wir dann wieder, mit leichter Verspätung, zum Unterricht, denn ich sah keinen Grund, nicht dorthin zu gehen.
Sonst ist eigentlich nichts passiert. Das übliche blabla, ein zwei Witzchen wurden gerissen, usw. Ihr kennt das ja.

Nachmittags waren Stine, Maik und ich dann nochmal Kaffee trinken. Wir sind echte Kaffeetanten geworden, aber das ist ja nichts schlechtes.
Dienstag hatte ich Gott sei Dank erst zur 3. Ein bisschen mehr Schlaf tut ja jedem gut. Leider bummelte ich ein bisschen zuviel rum, dass ich mal wieder zu spät kam. Egal.
Es war öde und manchmal frage ich mich, ob es überhaupt intelligente Wesen in meiner Klasse gibt. Schließlich ist einigen noch nicht ein mal der "Demographische Wandel" ein Begriff und sie betiteln ihn als den "Demokratischen Wandel". Hallo? Mit ein bisschen nachdenken, würde man vielleicht darauf kommen, dass der Name totaler Unsinn wäre. Aber die EU wurde ja auch im 19 Jh. gegründet...

Dann hatten wir 4 Stunden Ernährung. Ich tat nichts außer malen, konnte mich aber auch nur schwer beteiligen, weil ich meine Arbeitssachen vergessen hatte. Ilka war irgendwann so langweilig, dass sie ganz hibbelig wurde und ständig irgendeinen Scheiß machte. Ich war nur mega angepisst und wollte nach Hause.

Als ich zu Hause war, gabs Essen und dann musste ich auch schon wieder los, da Ilki und ich abends ins Kino gehen wollten. Sie mit Asti, ich ohne Ali. Wir sahen uns "Inception" an und ich war froh keinen Alkohol getrunken zu haben, da der Film doch die volle Aufmerksamkeit benötigt. Die bekam er zumindest von mir.
Gut war der Film und abends im Bett ratterte die ganze Zeit mein Kopf.

Mittwoch hatten wir dann Bio und es war wie immer. Ich kam wie immer zu spät und im Laufe der Stunde wurde ich wie immer hundemüde, dass ich nur noch mit Kopf auf dem Tisch zuhörte. Die Müdigkeit zog sich dann auch durch die restlichen Stunden.
Dabei fällt mir ein, dass ich noch Deutschhausaufgaben machen muss. Aber die mache ich glaube ich morgen in Bio. Ilkas Deutschkurs ist uns immer ein Stück voraus, sodass ich bei ihr einfach abschreiben kann. Haha
Nachmittags trafen wir uns wieder zum Kaffee trinken, doch ich bestellte 3 leckere Kugeln Eis, die ihr Geld Wert waren. Allerdings ist und bleibt die beste Eisdiele, die bei Dodenhof...
Da würde es noch gefrorene Früchte nicht geben...

Heute war der gammeligste Tag überhaupt. Ich hatte nur Mathe und IV.
Heute kam ich auch wieder zu spät, allerdings kam ich genau dann an, als unsere Lehrerin gerade das Kursbuch holen ging, sodass sie mein Zuspätkommen nicht bemerkte und es auch nirgendwo notiert ist. Yeah.
Auf jeden Fall sind beides super uninteressante Fächer und da wir in unserem Mathekurs nur einen Schüler haben, der als P5 Mathe hat, lassen wir das Ganze ganz ruhig angehen. Besonders schön ist die Tatsache, dass wir jetzt wieder Stochastik machen, weil es einige nicht verstanden hatten und dies auch das Thema der Arbeit sein wird. Und da ich es kann, brauche ich mir überhaupt keine Gedanken machen...
Als ich zu Hause war, konnte ich nur noch schlafen. Herrlich war das. Und nun sitze ich hier und mache mir Gedanken, wann ich mein Zimmer aufräumen soll, da morgen die Gesellschaft wieder vorbeikommt. Wir machen einen Spiele-und-Male-Abend. Ganz ohne Alkohol natürlich... Haha, kleiner Scherz.
12.8.10 21:24
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mattie (12.8.10 21:58)
muss man auch papier mitbringen? habt ihr welches?


(12.8.10 22:05)
bis ich den satz verstanden habe, dauerte es aber.
kommt drauf an, wieviel ihr malen wollt. ein bisschen ist immer da...


(14.8.10 11:03)
Fiel zu hell???

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung